Seit der Eröffnung vor einem Jahr haben tausende Autofahrer aus der Region Saalfeld-Rudolstadt die neue Kfz-Prüfanlage des TÜV Thüringen im Gewerbegebiet Kirchhasel besucht. Bei über 2.000 Hauptuntersuchungen wurden seitdem mehr als 1.000 Mängel festgestellt, die nun kein Risiko für den Straßenverkehr mehr darstellen.

Die bei Neuwagen nach drei Jahren und später alle zwei Jahre fällige Hauptuntersuchung ist ein entscheidender Faktor für die Sicherheit im Straßenverkehr. Nur wenn den Prüfern des TÜV Thüringen keine sicherheitsrelevanten Mängel auffallen, erhält ein Fahrzeug eine neue Plakette und darf auch in den nächsten zwei Jahren am Straßenverkehr teilnehmen. Wie maßgeblich die „HU“ damit zur Verkehrssicherheit beiträgt, lässt sich am heutzutage sehr geringen Anteil technischer Defekte bei den Ursachen von Verkehrsunfällen ablesen.

An der Prüfanlage in Rudolstadt wurden im letzten Jahr vor allem die Bremsanlagen, Umweltbelastungen durch ölfeuchte Getriebe und Defekte an den lichttechnischen Einrichtungen der Fahrzeuge bemängelt. Weil defekte oder falsch eingestellte Scheinwerfer gerade im Herbst und Winter ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen, bietet der TÜV Thüringen in einer Gemeinschaftsaktion mit dem Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes und der Verkehrswacht im gesamten Oktober kostenlose Lichttests an – nicht nur, aber natürlich auch in der Prüfanlage im Gewerbegebiet Kirchhasel.

Ein immer wichtigeres Thema für Autofahrer aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sind Oldtimer-Gutachten. Erfahrene Experten des TÜV Thüringen bewerten dabei den Zustand und den Wert älterer Fahrzeuge, die von so manchem Oldtimer-Fan für kleine Fluchten aus dem Alltag genutzt werden. Übrigens: Genau wie für gewöhnliche Hauptuntersuchungen können auch für Oldtimer-Gutachten Gutscheine erworben werden, die sich als Weihnachtsgeschenk für Autofahrer anbieten. Den passenden Termin für HU, Gutachten und andere Dienstleistungen können Beschenkte und andere Kunden unter www.tuev-thueringen.de/terminservice ganz bequem online vereinbaren.

Peter Foerster, Abteilungsleiter Fahrzeug beim TÜV Thüringen, gratuliert Christoph Prüfer zur bestanden Hauptuntersuchung an seinem Fahrzeug. Es ist die 1000. HU auf der Kfz-Prüfanlage Rudolstadt.
Kfz-Prüfingenieur Frank Rekittke zeigt Fahrzeughalter Christoph Prüfer die Schwachstellen an seinem Fahrzeug.
Peter Foerster (Abteilungsleiter Fahrzeug, TÜV Thüringen), Bürgermeister Toni Hübler und Gerald Vogel (Fachgebietsleiter Fahrzeug, TÜV Thüringen) zerschneiden das Eröffnungsband (v.l.n.r.).
Am 22.10.2018 öffnete die neue Kfz-Prüfstelle für Autofahrer ihre Tore und nahm den öffentlichen Prüfbetrieb auf.

Weiterführende Links

Pressemitteilung zur 1000sten HU-Plakette in der Kfz-Prüfanlage Rudolstadt:
TÜV Thüringen vergibt tausendste Plakette in der neuen Kfz-Prüfstelle Rudolstadt 

Pressemitteilung zur Eröffnung der Kfz-Prüfanlage Rudolstadt:
TÜV Thüringen eröffnet neue Kfz-Prüfstelle in Rudolstadt

Mehr Informationen rund ums Thema Fahrzeug und Verkehr finden Sie unter:
www.tuev-thueringen.de/pk/auto-verkehr/

TÜV Thüringen – Mit Sicherheit in guten Händen!

Der TÜV Thüringen, als Mitglied im Verband der TÜV e.V. (VdTÜV), unterstützt die EU-Charta für Straßenverkehrssicherheit „25 000 Leben retten“.

Als international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt sorgt der TÜV Thüringen für Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit. Dazu sind in den Geschäftsfeldern Anlagen und Produkte, Fahrzeug und Mobilität, Qualifizierung sowie Zertifizierung mehr als 1 100 Mitarbeiter weltweit tätig, davon mehr als 680 in Deutschland. Die Experten, Ingenieure und Sachverständigen des TÜV Thüringen arbeiten zum Vorteil aller Branchen, privater Kunden und der öffentlichen Hand. In Deutschland ist der TÜV Thüringen mit elf großen Standorten in Berlin, Bayern, Hessen, Sachsen und Thüringen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.