Am 20. Juni 2020 findet der Tag der Verkehrssicherheit statt. Seit 2005 wird der Tag jedes Jahr vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) ausgerufen, um auf Themen der Sicherheit im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Auch der TÜV Thüringen nimmt wieder an der geplanten Aktion teil, die in diesem Jahr digital stattfinden wird. Ziel ist es dabei unter den Hashtags #1000sichereWünsche und #kommmitmensch Ideen und Botschaften zum Thema Verkehrssicherheit zu veröffentlichen.

Mitmachen kann dabei vom Unternehmen bis zur Einzelperson jeder. Benötigt wird dafür nur ein Account auf Facebook, Instagram oder Twitter. Ob Foto, Video oder Text- Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Nähere Informationen sowie Visuals und Postings zum Download für Ihre Veröffentlichungen finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.tag-der-verkehrssicherheit.de/mitmachen/1000sicherewuensche.htm

Der TÜV Thüringen engagiert sich zu Verkehrssicherheitsfragen in vielerlei Hinsicht. Die Fahrzeug-Experten prüfen Fahrzeuge im Rahmen der Hauptuntersuchung, sind da, wenn einmal ein Unfall passiert ist und der Schaden am Fahrzeug aufgenommen werden muss. Die Verkehrspsychologen des TÜV Thüringen beurteilen bei der Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU), ob ein Fahrzeugführer für die Teilhabe am Straßenverkehr geeignet sind: sei es die Feststellung der Fahreignung und -tauglichkeit von Berufskraftfahrern oder von Fahrzeugführern, die im Straßenverkehr auffällig geworden sind und ein MPU zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis angeordnet wurde.