Der Herbst begeistert Jahr für Jahr mit bunten Wäldern und verwöhnt ab und an mit spätsommerlichen Wetter, aber er ist auch die Jahreszeit schwieriger Sichtverhältnisse für Autofahrer. Nach den hellen Sommermonaten sind sie jetzt wieder häufiger bei Dunkelheit und Dämmerung unterwegs. Eine defekte oder falsch eingestellte Fahrzeugbeleuchtung kann da schnell zum Sicherheitsrisiko werden. Gerade im Herbst ist eine einwandfrei funktionierende Beleuchtung deshalb besonders wichtig. Um sicher durch die dunkle Jahreszeit zu kommen, bietet der TÜV Thüringen an den Kfz-Prüfanlagen im Oktober den kostenlosen Licht-Test an.

Warum es gerade im Herbst und Winter besonders wichtig ist, die lichttechnische Einrichtung des Autos prüfen zu lassen, erklärt Andreas Neumann vom TÜV Thüringen: „Das Sehen und Gesehenwerden ist gerade in der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit ganz entscheidend für die Verkehrssicherheit. Die Fahrzeugbeleuchtung sollte daher nicht nur funktionstüchtig sein, sie muss auch korrekt eingestellt sein. Sowohl zu hoch eingestellte Scheinwerfer als auch zu tief eingestellte werden schnell zur Gefahr für sich und andere. Eine exakte Einstellung von Abblend- oder Fernlicht ist aber gerade an modernen Fahrzeugen für den Laien kaum noch möglich. Wir empfehlen deshalb, die lichttechnische Einrichtung des Fahrzeugs mindestens einmal im Jahr von einem Fachmann prüfen zu lassen.“ Dass viele Autofahrer zu wenig auf die Fahrzeugbeleuchtung achten, zeigt sich immer wieder in den Ergebnissen der Hauptuntersuchungen. Hier stehen defekte und falsch eingestellte Scheinwerfer ganz oben auf der Mängelhitliste.

Der „Licht-Test 2021“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Zentralverbandes des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes und der Verkehrswacht. Im Oktober bieten die Partner diesen Service kostenlos an. Neben einer Funktionsprüfung der Fahrzeugbeleuchtung wird da-bei insbesondere auf die richtige Einstellung des Abblendlichtes und die Funktion der Leuchtweitenregelung geachtet. Bei bestandenem Test erhält das Fahrzeug die Licht-Test-Plakette 2021.

An folgenden Kfz-Prüfanlagen des TÜV Thüringen werden die Licht-Tests durchgeführt:

04600 Altenburg, Leipzigerstraße 85

36433 Bad Salzungen/Immelborn, Salzunger Straße 32

99817 Eisenach, Kasseler Straße 214

99085 Erfurt, Eugen-Richter-Straße 24

07549 Gera, Keplerstr. 40 (Handwerkerhof)

07745 Jena, Ernst-Ruska-Ring 6

37327 Leinefelde-Worbis, Berliner Straße 49

99734 Nordhausen, Im Krug 8

07407 Rudolstadt/Uhlstädt-Kirchhasel, Alt Saale 26 C

07907 Schleiz, Löhmaer Weg 2 (beim Aus- und Weiterbildungszentrum Schleiz GmbH)

98544 Zella-Mehlis, Am Köhlersgehäu 58

 

Der TÜV Thüringen wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine unfallfreie und sichere Fahrt durch den Herbst!

TÜV Thüringen – Mit Sicherheit in guten Händen!

Als Mitglied im TÜV-Verband (VdTÜV), unterstützt der TÜV Thüringen die EU-Charta für Straßenverkehrssicherheit „25 000 Leben retten“.

Der TÜV Thüringen steht seit 30 Jahren für Qualität und Sicherheit aus dem Herzen Deutschlands. Wir sind dabei nicht nur ein Bewahrer von Tradition und Technik, sondern auch Partner und Treiber von Innovationen. Hierfür sind unsere 1.100 Mitarbeiter, deren Kompetenz von über 150 Akkreditierungen, Zulassungen und Zertifizierungen auf nationaler und internationaler Ebene bestätigt wird, unersetzlich. Denn durchsetzen können sich Innovationen nur, wenn sie sicher sind und weder Mensch noch Umwelt gefährden. Als unabhängige Instanz haben wir in den letzten 30 Jahren unzählige Produkte und Anlagen geprüft, Unternehmen zertifiziert und Menschen ausgebildet. Auch wenn die Bandbreite dabei längst von Bits und Bytes über menschliche Qualifikationen bis hin zu hunderte Tonnen schweren Maschinen reicht, bleibt eines immer gleich: Wenn wir analysieren, ausbilden, begutachten, informieren, kalibrieren, messen, prüfen oder zertifizieren, steht unser Name zuverlässig und unverrückbar für Qualität und Sicherheit.