Seit 1994 würdigt der Thüringer Innovationspreis besondere Ideen von Thüringer Unternehmen, die in ihren Branchen mit Mut und Erfindergeist Maßstäbe setzen. Der TÜV Thüringen zählt gemeinsam mit der Ernst-Abbe-Stiftung, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft des Freistaats Thüringen zu den Trägern der Auszeichnung. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben und ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert.

Innovationskraft und Kreativität sind der Antrieb vieler Thüringer Unternehmen, die sich erfolgreich im weltweiten Wettbewerb behaupten. Den unternehmerischen Mut zu Forschung und Entwicklung immer neuer Produkte würdigt der in diesem Jahr zum 22. Mal verliehene Innovationspreis Thüringen. Ausgezeichnet wurden Thüringer Firmen in den Kategorien Tradition & Zukunft, Industrie & Material, Digitales & Medien sowie Licht & Leben, außerdem wurden ein Sonderpreis für junge Unternehmen und der Ernst-Abbe-Preis für innovatives Unternehmertum verliehen.

Auch in diesem Jahr zählt eines unserer Mitglieder zu den ausgezeichneten Unternehmen: In der Kategorie Industrie & Material konnte sich das TÜV Thüringen e.V.-Mitglied TITK aus Rudolstadt durchsetzen. Das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung hat mit PTC-ThermoMat einen Spezialkunststoff entwickelt, der für besondere Energieeffizienz steht. Er ermöglicht den Bau selbstheizender Behälter, die etwa im Fahrzeugbau zum Einsatz kommen und deutlich weniger Energie als klassische Kunststoff-Behälter mit zusätzlichen Heizdrähten benötigen. Eine besonders wichtige Rolle kommt PTC-ThermoMat bei Elektroautos zu, denn anders als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor kann hier keine Abwärme zum Aufheizen von Betriebsflüssigkeiten genutzt werden. PTC-ThermoMat lässt sich sogar so herstellen, dass die Heizfunktion nur bis zum Erreichen einer bestimmten Temperatur aktiv ist – sobald diese erreicht ist, geht der Stromverbrauch automatisch auf Null zurück.

Der Sieger in der Kategorie Digitales & Medien ist für den TÜV Thüringen ebenfalls kein Unbekannter: TORY, ein von der MetraLabs GmbH aus Ilmenau entwickelter modularer Serviceroboter für den Point of Sale, wurde von unseren Experten schon 2017 gemäß Maschinenrichtlinie abgenommen. In der Kategorie Tradition & Zukunft wurde die Horten Aircraft GmbH aus Hörselberg-Hainich für ihre Weiterentwicklung der seit über 100 Jahren bekannten Nurflügel-Flugzeuge ausgezeichnet. Weil Nurflügler besonders effizient sind, könnten sie auch in der zivilen Luftfahrt der Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Preisträger der Kategorie Licht & Leben ist die Röber Institut GmbH aus Wutha-Farnroda, die einen optischen Sortierer für die Landwirtschaft entwickelt hat. Die Maschine kann selbst kleinste Samen hochpräzise bewerten und schadhafte Exemplare zielsicher aussortieren. Den Sonderpreis für junge Unternehmen sicherte sich die ICO-LUX GmbH aus Jena. Das Start-Up hat eine Software zur Betrugserkennung in elektronischen Dokumenten entwickelt, die Verdachtsfälle erkennt und für eine genauere Prüfung durch einen menschlichen Sachbearbeiter markiert. Für sein Lebenswerk als Unternehmer wurde Frank Orschler von der Königsee Implantate GmbH mit dem Ernst-Abbe-Preis ausgezeichnet. Das 1993 gegründete Unternehmen zählt heute auf dem Gebiet der Osteosynthese zu den führenden deutschen Medizintechnikanbietern. 

Der TÜV Thüringen gratuliert allen Preisträgern und wünscht allen Unternehmen auch im kommenden Jahr das richtige Gespür bei der Suche nach weiteren Innovationen!

Weitere Informationen unter: innovationspreis-thueringen.de

Preisträger 2019

Gewinner in der Kategorie „TRADITION & ZUKUNFT“: HORTEN Aircraft GmbH (Hörselberg-Hainich) Nurflügel-Flugzeug – eine alte Idee mit dem Potential, die Luftfahrt zu revolutionieren. Foto: Henry Sowinski
Gewinner in der Kategorie „INDUSTRIE & MATERIAL“: Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt e. V. (TITK) „PTC-ThermoMat" – Effizientes Thermomanagement mittels flexibler, metallfreier Heizmaterialien auf Polymerbasis. Foto: Henry Sowinski
Gewinner in der Kategorie „DIGITALES & MEDIEN“: MetraLabs GmbH Neue Technologien und Systeme (Ilmenau) - TORY - Modularer Serviceroboter für den Point of Sale. Foto: Henry Sowinski
Gewinner in der Kategorie „LICHT & LEBEN“: Röber Institut GmbH - Optischer Sortierer für die qualitativ hochwertige Aufbereitung von Feinsaaten. Foto: Henry Sowinski
Gewinner „SONDERPREIS FÜR JUNGE UNTERNEHMEN“: ICO-LUX GmbH (Jena). Foto: Henry Sowinski
Mit dem „ERNST-ABBE-PREIS FÜR INNOVATIVES UNTERNEHMERTUM 2019“ wird Frank Orschler, Geschäftsführer der Königsee Implantate GmbH, für seine Verdienste um den Wissenschafts- und Technologiestandort Thüringen ausgezeichnet. Foto: Henry Sowinski