Die Kabinenbahn zum Hexentanzplatz feiert ihren 50. Geburtstag. Höhepunkt des Jubiläums war das Festwochenende mit einem feierlichen Auftakt am 07. Oktober. Die Seilbahn ist eine der Attraktionen im Harz und kann bis zu 400 Personen in der Stunde zum beliebten Aussichtspunkt transportieren. Damit dabei technisch alles rund läuft, vertraut die Seilbahnen Thale GmbH in Sachen Anlagensicherheit seit vielen Jahren auf die Seilbahnexperten des TÜV Thüringen.

Am 07. Oktober 1970 wurde in Thale die erste Kabinenbahn zum Hexentanzplatz eingeweiht. Auf den Tag genau 50 Jahre später fand trotz strenger Corona-Auflagen ein Jubiläumsfestakt der Seilbahnen Thale statt. Bei der Ehrung spielten nicht nur Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff und Wirtschaftsminister Armin Willingmann eine Rolle, auch der TÜV Thüringen wurde ausdrücklich geehrt und gratulierte seinerseits zum Jubiläum.

Hintergrund der engen Beziehung zwischen den Seilbahnen Thale und dem TÜV Thüringen ist eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sowohl bei der 1970 eingeweihten Kabinenbahn zum Hexentanzplatz als auch bei der 10 Jahre später folgenden Sesselbahn zur Roßtrappe sind die Experten des TÜV Thüringen seit geraumer Zeit für die Anlagensicherheit verantwortlich. Auch im Jahr 2004, als die neu errichtete Sesselbahn zur Roßtrappe abgenommen werden musste, waren Sachverständige des TÜV Thüringen zur Stelle und bestätigten die Sicherheit der Anlage. Als Benannte Stelle für Seilbahnen konnten der TÜV Thüringen damals erste Zertifikate nach Europäischer Seilbahnrichtlinie ausstellen.

Acht Jahre später wurde schließlich auch die Kabinenbahn zum Hexentanzplatz komplett erneuert, von der 1970 in Betrieb genommenen Anlage blieben nur die Stationsgebäude erhalten. Auch diese Neuinbetriebnahme wurde durch Seilbahn-Sachverständigen des TÜV Thüringen erfolgreich begleitet, sodass die neue Bahn pünktlich zur Walpurgisnacht 2012 wieder in Betrieb gehen konnte.

Der langjährigen Partnerschaft zum Trotz war die Einladung des TÜV Thüringen zur Jubiläumsfeier keine Selbstverständlichkeit, denn bedingt durch die Corona-Auflagen war die Feier auf einen sehr kleinen, handverlesenen Personenkreis beschränkt. So war es für den erfahrenen Sachverständigen Hans-Jürgen Sinn vom TÜV Thüringen eine große Ehre, persönlich an den Feierlichkeiten teilnehmen zu dürfen. Geschäftsführerin Pamela Groll ging in ihrer Festrede ausdrücklich auf die große Bedeutung der technischen Expertise des TÜV Thüringen ein und ehrte die Sachverständigen als „die wichtigsten Personen für den sicheren Betrieb der Seilbahnen in Thale“. Hans-Jürgen Sinn überbrachte die besten Glückwünsche zum Jubiläum und bedankte sich mit der Übergabe eines kleinen Präsents für die bisherige gute Zusammenarbeit: „Wenn es nach uns geht, befinden sich die Seilbahnen Thale auch in den nächsten 50 Jahren ‚Mit Sicherheit in guten Händen!‘“, so das Unternehmensleitbild des TÜV Thüringen. 

TÜV Thüringen – Mit Sicherheit in guten Händen!

Der TÜV Thüringen steht seit 30 Jahren für Qualität und Sicherheit aus dem Herzen Deutschlands. Wir sind dabei nicht nur ein Bewahrer von Tradition und Technik, sondern auch Partner und Treiber von Innovationen. Hierfür sind unsere 1.100 Mitarbeiter, deren Kompetenz von über 150 Akkreditierungen, Zulassungen und Zertifizierungen auf nationaler und internationaler Ebene bestätigt wird, unersetzlich. Denn durchsetzen können sich Innovationen nur, wenn sie sicher sind und weder Mensch noch Umwelt gefährden. Als unabhängige Instanz haben wir in den letzten 30 Jahren unzählige Produkte und Anlagen geprüft, Unternehmen zertifiziert und Menschen ausgebildet. Auch wenn die Bandbreite dabei längst von Bits und Bytes über menschliche Qualifikationen bis hin zu hunderte Tonnen schweren Maschinen reicht, bleibt eines immer gleich: Wenn wir analysieren, ausbilden, begutachten, informieren, kalibrieren, messen, prüfen oder zertifizieren, steht unser Name zuverlässig und unverrückbar für Qualität und Sicherheit.