Wir laden Sie herzlich zum 9. Arnstädter Abwassersymposium am 18.03.2020 ein. Nutzen Sie das Symposium, um Einblicke in die aktuellen rechtlichen sowie technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der wassergefährdenden Stoffe zu erhalten. Die Veranstaltung gibt Ihnen außerdem Einblicke in die Prüfpraxis der staatlichen Behörden und der technischen Überwacher. Die Vorträge beleuchten Lösungswege für Ihre täglichen Herausforderungen. Profitieren Sie von Expertenberichten aus erster Hand und tauschen Sie sich mit Vertretern von Behörden, Industrie und Abwasserzweckverbänden sowie Referenten und Sachverständigen aus.

 

(Ab)Wasser - wir wissen, wie es (ab)läuft!

ab 09.30 UhrEmpfang
10.00 - 10.15 UhrEröffnung
Herr Michael Korte, Herr Ralf Linsenbarth | TÜV Thüringen
10.15 - 11.00 UhErfahrungsbericht aus der Praxis: Prüfung von Leichtflüssigkeits- und Fettabscheideranlagen aus der Sicht einer Behörde       
Herr Thorsten Helmich, azv Südhohlstein
11.00 - 12.00 UhrPrüfung an neu gebauten Güllelageranlagen sowie Erstprüfungen an Bestandsanlagen für JGS und Biogas - Erfahrungsbericht eines Sachverständigen aus dem Jahr 2019
Herr René Richter | TÜV Thüringen
12.00 - 13.15 UhrMittagspause
13.15 - 14.00 UhrGeneralinspektion von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen unter Berücksichtigung der AwSV
Herr Michael Korte | TÜV Thüringen  
14.00 - 14.30 Uhr

Gutachten nach §41 WHG Absatz 2 – Verzicht auf eine Eignungsfeststellung
Herr Stefan Tag | TÜV Thüringen  

14.30 - 15.00 UhrKaffeepause
15.00 - 15.20 UhrZukunft – eine neue bauaufsichtliche Zulassung für Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen
Herr Ronny Füchsel | TÜV Thüringen  
ab 15.20 UhrDiskussion und Erfahrungsaustausch

Hinweis: Programmänderungen möglich

Ein Symposium geeignet für: Untere Wasserbehörde, Abwasserzweckverbände, interessierte Firmen z.B.: Entsorger, Sanierungsfirmen und Anlagenhersteller 

Jetzt einfach online anmelden!