Fitness-Check zur Überprüfung der Fahrtüchtigkeit

Fitness-Check | Fahrtüchtigkeit | Fahreignung

In der Regel stellen Sie als Kraftfahrer Selbstbeobachtungen an, wie Sie mit bestimmten Situationen klar kommen und wie Sie sich selbst helfen können. Manchmal gibt es diesbezüglich auch Rückmeldungen von Familienangehörigen oder vom Arzt.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Fahrtüchtigkeit? Befürchten Sie, aufgrund Ihres Alters oder in Folge einer neurologischen Erkrankung, nicht mehr die Voraussetzungen zum sicheren Führen von Kraftfahrzeugen zu erfüllen?

Verschaffen Sie sich Sicherheit durch einen Fitness-Check - natürlich diskret und unter Einhaltung der Schweigepflicht!

Eine verkehrspsychologische und medizinische Beurteilung durch bewährte Standardverfahren und eine ergänzende praktische Fahrprobe ermöglichen Ihnen eine ausreichend sichere Aussage über Ihre intellektuellen, kognitiven und körperlichen verkehrsrelevanten Funktionen.

Wenn Sie Ihre Fahrtauglichkeit überprüfen lassen, zeigen Sie Verantwortungsbewusstsein und gefährden weder sich noch andere. Sie haben wieder ein sicheres Fahrgefühl und sind rechtlich abgesichert.    

FAQ zum Fitness-Check

Wofür dient ein Fitness-Check bzw. wer sollte sich testen lassen?
Jeder, der seine Fahreignung testen lassen möchte, kann dies in unserem Fitness-Checks sehr gerne tun.

Die Anforderungen im Straßenverkehr sind sehr komplex und verlangen dem Fahrer auf vielen Ebenen ein Höchstmaß an Leistungsfähigkeit ab. Einschränkungen der Fahreignung können beispielsweise durch verkehrsrelevante Erkrankungen (z. B. Schlaganfall), Nebeneffekte von Medikamenten oder Probleme mit dem Sehvermögen entstehen.
Meist stellen Kraftfahrer Selbstbeobachtungen an, wie gut Sie mit bestimmten Situationen zurechtkommen. Manchmal gibt es diesbezüglich aber auch Rückmeldungen aus der Familie oder vom Arzt.

Unser Fitness-Check ist eine freiwillige Überprüfung Ihrer persönlichen Fahreignung, an deren Ende wir Ihnen eine Empfehlung aussprechen, ob Sie gefahrlos am Straßenverkehr teilnehmen können oder lieber nicht (mehr) fahren sollten.


Wie viel kostet die Untersuchung?
Es kommt ganz darauf an, was Sie gerne testen lassen möchten.
Wir bieten 3 verschiedene Untersuchungen an: Psychologischer Fitness-Check (inklusive Leistungstests), Medizinischer Fitness-Check und Kombi-Untersuchung medizinisch und psychologisch.


Wie läuft das ab?
Kontaktieren Sie uns gerne persönlich oder telefonisch, um einen Termin für einen Fitness-Check zu vereinbaren. Eine Begutachtungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie hier.


Was wird bei dem medizinischen Fitness-Check gemacht?
Bei der medizinischen Untersuchung prüft ein Arzt inwieweit verkehrsrelevante Erkrankungen (z. B. Schlaganfall) Ihre Fahreignung möglicherweise einschränken oder ausschließen.
Der Arzt braucht dafür zuerst Informationen über Ihre Krankheitsvorgeschichte. Dafür sind z. B. ärztliche Atteste, Entlassungsberichte, Behandlungsberichte, Medikamentenpläne usw. (jeweils im Original oder versehen mit Stempel und Unterschrift des Arztes) nützlich. Sofern Sie diese haben, bringen Sie diese bitte zu der Begutachtung mit. Sollten weitere Befunde oder weitere ergänzende Untersuchungen nötig sein, wird der Arzt Ihnen dies mitteilen. Diese können dann innerhalb einer vorgegebenen Frist nachgereicht werden oder entsprechend mit einer Schweigepflichtsentbindung direkt bei Ihren behandelnden Ärzten angefordert werden. Dadurch wird sich jedoch die Bearbeitungszeit verlängern.

Anschließend findet eine allgemeine körperliche Untersuchung statt.


Was wird bei dem psychologischen Fitness-Check gemacht?
Verkehrspsychologische Leistungstests können Ihnen einen Überblick über Ihre aktuelle Leistungsfähigkeit geben (z. B. Reaktionsvermögen). Diese können im Einzelfall durch eine verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung zur Absicherung ergänzt werden, um Ihr Fahrverhalten unter realen Bedingungen zu beurteilen. Im Anschluss folgt ein ausführliches Auswertungsgespräch in dem bei möglichen Einschränkungen ggf. Ratschläge gegeben werden, wie Sie damit umgehen können.


Wie lange dauert die Untersuchung?
Medizinische und psychologische Untersuchung dauern zusammen etwa 1,5 Stunden.


Erfolgt nach festgestellter Nicht-Eignung eine automatische Meldung an die Fahrerlaubnisbehörde?
Nein, alle Ergebnisse und Inhalte der Gespräche werden von uns diskret und unter Einhaltung der Schweigepflicht behandelt.


Bekomme ich eine Bescheinigung, dass ich einen Fitness-Check gemacht habe?
Ja, Sie erhalten eine schriftliche Zusammenfassung über Ihre persönlichen Ergebnisse des Fitness-Checks.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×