Auto-Ratgeber

 -

Allein im Jahr 2020 wechselten laut Kraftfahrtbundesamt mehr als sieben Millionen Autos den Besitzer, die Umsätze auf dem Gebrauchtwagen-Markt summierten sich auf über 100 Milliarden Euro. In vielen Fällen wird dabei ein Kurzzeitkennzeichen genutzt, denn sowohl Überführungen als auch Probefahrten sind nur mit angemeldeten Fahrzeugen möglich. Was bei der Kurzzeitzulassung zu beachten ist, welche Unterlagen man benötigt und warum man das Ablaufdatum genau im Blick haben sollte, weiß Achmed Leser vom TÜV Thüringen.

Weiterlesen
 -

54 Prozent der Deutschen planen in diesem Jahr ihren Sommerurlaub mit dem Pkw. Der TÜV-Verband gibt Tipps, wie Urlauber:innen ihre Fahrzeuge für einen sicheren Urlaub vorbereiten sollten.  

Weiterlesen
 -

Riskante Überholmanöver führen gerade auf Landstraßen immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen. Überhöhte Geschwindigkeit, zu geringer Sicherheitsabstand und eine Fehleinschätzung von Abstand und Geschwindigkeit des Gegenverkehrs zählen zu den häufigsten Fehlern beim Überholen.

Weiterlesen
 -

Bei steigenden Kraftstoffpreisen werden einige Autofahrer erfinderisch: So mancher Fahrer eines Dieselautos schielt da beim Tanken an die Lkw-Zapfsäule. Warum ist Lkw-Dieselkraftstoff eigentlich meist günstiger? Darf ich diesen in meinen Pkw tanken? Schadet das dem Motor? Funktioniert das überhaupt? Viele Fragen. Achmed Leser vom TÜV Thüringen hat einfache Antworten.

Weiterlesen
 -

Mehr als sieben Millionen Gebrauchtwagen wechseln jährlich den Besitzer. Kaufinteressenten sind bei der Vielzahl der Angebote oft überfordert und immer wieder unsicher, worauf bei der Anschaffung des neuen Gerbrauchten geachtet werden sollte. Die Erfahrung zeigt: Blindes Vertrauen ist dabei keinesfalls angebracht, dafür aber ein genauer Blick in die Fahrzeughistorie. 

Weiterlesen
 -

Eine Reise mit dem Wohnmobil verspricht ungezwungene Entspannung: Einfach dort anhalten, wo es am schönsten ist. Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, denn bei der Parkplatzsuche droht schnell Ärger.

Weiterlesen
 -

Im Zuge des Wechsels auf Sommerbereifung gönnen viele Autofahrer ihrem Fahrzeug eine ausgiebige Frühjahrskur: Es wird gewaschen, gesaugt und poliert. Für einen klaren Durchblick sollten dabei unbedingt auch die Wischerblätter kontrolliert und der Wischwasser-Zusatz ausgetauscht werden: Gegen lästige Insektenreste helfen spezielle Zusätze für den Sommerbetrieb deutlich besser als der Winter-Frostschutz. Achmed Leser vom TÜV Thüringen verrät, worauf Autofahrer beim Frühjahrsputz sonst noch achten sollten.

Weiterlesen
 -

Kaum dringen im März die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke, debattiert die deutsche Autofahrernation über den Reifenwechsel. Wann darf ich meine Sommerreifen aufziehen – und bis wann sollte man es auf jeden Fall erledigt haben? Ab Ostern oder besser wenn das Quecksilber dauerhaft über sieben Grad Celsius anzeigt? Fahrzeugexperte Achmed Leser vom TÜV Thüringen klärt die Mythen rund um den jährlichen Reifenwechsel auf.    

Weiterlesen
 -

Der lange Winter ist für Autos eine Herausforderung: Schnee, Frost und Streusalz strapazieren die Fahrzeuge und hinterlassen ihre Spuren an Lack, Elektronik oder Reifen. Zudem kann die Funktion von Sensoren oder Kameras der Fahrassistenzsysteme (FAS) beeinträchtigt sein. Solche Schäden sollten Fahrzeugbesitzer:innen vor dem Start in die warme Jahreszeit beheben.     

Weiterlesen
 -

Vermeintlich spaßige Fahrmanöver und aufregende Tricks wie Drifting können schnell schiefgehen. Wenn der Fahrer die Kontrolle über das eigene Fahrzeug verliert, bricht das Auto unkontrolliert aus. Dies gefährdet nicht nur die Insassen, auch andere Verkehrsteilnehmer oder Schaulustige sind in höchster Gefahr. Im Straßenverkehr hat Drifting deshalb nichts zu suchen.

 

Weiterlesen

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×