Prüfungen an Wasserfahrzeugen


Nicht nur Fahrzeuge auf dem Land, sondern auch Wasserfahrzeuge können von unseren Experten des TÜV Thüringen geprüft werden. Gemäß der Verordnung des Landratsamtes Saale-Orla erfolgt die Prüfung ausschließlich für die Nutzung der Bleilochtalsperre und der Hohenwartetalsperre in Thüringen.

Auf beiden Stauseen sind bis zu 1000 Motorboote unterwegs, welche in einem Abstand von fünf Jahren regelmäßig geprüft werden müssen. Hierbei werden die Motorboote in 2 Klassen gestaffelt (bis 5 PS und über 5 PS).

Wann ist eine Prüfung notwendig?

  1. wenn Bestandsschutz Dauerzulassung über 5 PS bis Ende 2014 (erst dann Prüfung notwendig)
  2. wenn Bestandsschutz bis 5 PS (mit vorläufiger Betriebserlaubnis) bis Ende 2015
  3. bei einer Änderung der Einheit Boot/- Motor (z.B Austausch Motor)
  4. kein Bestandsschutz für Neuzulassungen
  5. wenn Boot und Motor eine CE-Kennzeichnung mit Konformitätserklärung haben, ist die erste Prüfung nach 5 Jahren notwendig

Prüfungsinhalte

  1. Prüfung des Bootskörpers auf bootstypische Eigenschaften
  2. Sichtprüfung Motor auf Dichtheit - Zulasssung nur CE oder nach Bodenseeschiffahrtsordnung (BSO)
  3. Funktionsprobe Motor mit Schallpegelmessung
  4. Funktionsprüfung Hupe
  5. Sichtprüfung Tank und Batterie
  6. Vorhandensein von Innenbordmotoren und geprüfter Feuerlöscher (mind. 2 kg)
  7. bei vorhandener Gasanlage, Heiz- und Kochmöglichkeiten ist die Prüfung seperat nachzuweisen
  8. Prüfung auf Vorhandensein der Rettungsmittel
  9. Prüfung Licht (nur wenn vorhanden)

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×