Bei Problemen mit der Darstellung dieser Mail, klicken Sie bitte hier.
Zur Startseite von TÜV Thüringen

Newsletter

Sicheres Vergnügen: Wir schreiben Sicherheit auch auf dem Spielplatz groß

Erfurt, 12.03.2020

Liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn das Coronavirus derzeit viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, gehen nicht nur von Krankheiten unsichtbare Risiken aus. Auch auf Spielplätzen, Sommerrodelbahnen und anderen Freizeitanlagen lauern mitunter Gefahren, die für Laien unsichtbar sind – weshalb eine jährliche Prüfung durch Fachleute zu den gesetzlich vorgeschriebenen Pflichten für Betreiber entsprechender Anlagen zählt.

Besonders für Anlagen im Freien empfiehlt es sich, den Betreiberpflichten jetzt nachzukommen: Auch wenn der Winter verhältnismäßig mild war, kann er diverse Schäden verursacht haben. Außerdem kann es in der letzten Saison zu sicherheitsrelevanten Abnutzungserscheinungen gekommen sein, die bisher nicht aufgefallen sind. Was es zu beachten gibt und auf welche Art Sie der TÜV Thüringen unterstützen kann, erfahren Sie in diesem Newsletter.

Vor dem Hintergrund der ungewissen Situation rund um den Coronavirus muss der TÜV Thüringen außerdem die Absage des Motorrad-Aktionstags 2020 verkünden: Unsere traditionelle Sternfahrt und das Biker-Treffen auf dem Gelände des AWE-Museums Eisenach können in diesem Jahr leider nicht wie geplant stattfinden.

Ratgeber & Sicherheit

Spielplatzsicherheit: Unfälle vermeiden durch sichere und geprüfte Spielplätze

Der TÜV Thüringen rät Spielplatzbetreibern vor Saisonbeginn, die Spielplätze auf einen sicheren Stand zu bringen. Über den Winter können witterungsbedingt Schäden an Spielgeräten entstanden sein, die die Sicherheit spielender Kinder auf den Plätzen gefährden.

Fun-Faktor mit Sicherheit: Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen

Bei allem Fun-Faktor kommt es umso mehr auf die Sicherheit der fachunkundigen Benutzer solcher Anlagen an. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, müssen die Vorgaben der Normen eingehalten und die Anlagen der sicherheitstechnischen Erstinspektion bzw. einer jährlichen Hauptinspektion durch unabhängige Sachverständige unterzogen werden.

Auto & Verkehr

Bildung & Personal

Verkehrssicherungspflicht - Gebäude, Außenanlagen und Verkehrswege für Dritte unbedenklich nutzbar halten

Jeder Eigentümer von Immobilien ist verpflichtet, für die Verkehrssicherheit der Objekte Sorge zu tragen. Verkehrssicherheit bedeutet, dass das Gebäude und die Außenanlagen durch Dritte unbedenklich genutzt werden können. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer Kenntnisse zu rechtlichen Grundlagen und werden anhand von praktischen Beispielen für die Problematik der Verkehrssicherheit sensibilisiert.

Brandschutz- und Evakuierungshelfer gemäß ArbSchG, ASR A 2.2 und DGUV V1

Brandschutz- und Evakuierungshelfer sind Personen, die in ihrem unmittelbaren Tätigkeitsbereich die Aufgaben des Brandschutzes übernehmen sollen. Die Übernahme dieser Verantwortung trägt dazu bei, die betriebliche Sicherheit zu erhöhen. Den Teilnehmern wird das zur Durchführung von Erstmaßnahmen notwendige Grundlagenwissen theoretisch und praktisch durch eine Brandschutzübung vermittelt. Nach der Schulung sind sie in der Lage, Verantwortlichkeit in den ihnen übertragenen Bereichen wahrzunehmen.

Angebot des Monats - Prozessmanagement

Grundlehrgang: Prozessmanagement
Grundlehrgang: Prozessmodellierung
Aufbaulehrgang: Prozessmodellierung - Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK)
Aufbaulehrgang: Prozessmodellierung - Business Process Model and Notation (BPMN)
Aufbaulehrgang: Wertstromanalyse

Messen & Veranstaltungen

Newsletter abbestellen
© TÜV Thüringen-Gruppe