Bei Problemen mit der Darstellung dieser Mail, klicken Sie bitte hier.
Zur Startseite von TÜV Thüringen

Newsletter

Anlagensicherheits-Report in Jena vorgestellt: Jeder siebte Aufzug mit sicherheitserheblichen beziehungsweise gefährlichen Mängeln

Erfurt, 05.12.2018


Liebe Leserinnen und Leser, 

beim Umgang mit Technik setzen Anwender ein hohes Vertrauen in die Sicherheit. Dafür müssen Gewerbe und Industrie ein besonders hohes Sicherheitsniveau der technischen Anlagen gewährleisten. Dennoch decken unsere Sachverständigen bei den wiederkehrenden Prüfungen an Aufzügen und Industrieanlagen immer wieder Mängel auf, darunter teilweise auch gravierende, die die Sicherheit für Mensch und Umwelt gefährden.

Der TÜV Thüringen Anlagensicherheits-Report zeigt, wie es um die technische Anlagensicherheit bestellt ist. Er wurde in der letzten Woche bei der jenawohnen GmbH der Öffentlichkeit präsentiert.

Viel Spaß beim Lesen.

Technik & Innovation

TÜV Thüringen Anlagensicherheits-Report 2018: Verantwortungsbewusste Betreiber und unabhängige Prüfungen sorgen für hohes Sicherheitsniveau bei technischen Anlagen

Technische Anlagen in Gewerbe und Industrie in Mitteldeutschland sind auf einem hohen Sicherheitsniveau. Das geht aus dem Anlagensicherheits-Report des TÜV Thüringen hervor, der am 27. November 2018 bei der jenawohnen GmbH vorgestellt wurde. Dieser hohe Sicherheitsstandard beispielsweise bei Aufzügen oder Druckanlagen ist maßgeblich auf verantwortungsbewusste Betreiber und die unabhängigen Prüfungen durch zugelassene Überwachungsstellen zurückzuführen. 

Sichere Anlagen durch wiederkehrende Prüfungen - für mehr Rechtssicherheit und Anlagenverfügbarkeit

Überwachungsbedürftige Anlagen wie Aufzüge, dampft- und drucktechnische Anlagen oder Anlagen in explosionsgefährdenden Bereichen sind besonders sensibel. Von ihnen gehen potentielle Gefahren für Mensch und Umwelt aus, daher hat der Gesetzgeber für diese Analgen eine unabhängige Überprüfung durch zugelassene Überwachungsstellen vorgeschrieben. Betreiben Sie Ihre Anlage rechtskonform und sicher. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Bildung & Personal

Grundlehrgang: Kesselwärter

Künftige Kesselwärter erwerben mit diesem Seminar die grundlegenden Kenntnisse für einen reibungslosen Betrieb von Dampfkesselanlagen.

Seminar: Sicherheitsunterweisung am Aufzug (ohne Wartungsbefugnis) - Beauftragte Person nach TRBS 3121 (Betrieb von Aufzugsanlagen)

Den Seminarteilnehmern wird das erforderliche rechtliche, anlagentechnische und aufgabenbezogene Wissen zur Erfüllung der Aufgaben einer Beauftragten Person nach TRBS 3121 vermittelt.

"Wissen bleibt wichtig" - unser Bildungsprogramm für das Jahr 2019

finden Sie ab sofort auf unserer Website und hier zum bequemen Download.

Katalog downloaden

Messen & Veranstaltungen

Themenüberblick 1. Halbjahr 2019 TÜV Thüringen-INSIDER

01.01.2019 - 21.05.2019
Service-Center Jena

Informieren Sie sich über unsere INSIDER-Themen im 1. Halbjahr 2019.  

Auto & Verkehr

Fahren bei Nebel: Defekte Beleuchtung birgt bei Nebel extreme Unfallgefahr – Lichttest 2018: Jedes sechste Fahrzeug mit kaputtem Rücklicht

Fahren bei Nebel ist nicht ungefährlich. Es verlangt dem Fahrer höchste Konzentration ab. Die Gefahr von Auffahrunfällen oder Massenkarambolagen steigt aufgrund eingeschränkter Sichtverhältnisse und kürzerer Reaktionszeiten. Jetzt kommt es auf eine technisch einwandfreie Beleuchtungseinrichtung an. TÜV Thüringen rät bei diesiger Sicht und Nebel: unbedingt das Tempo den jeweiligen Sichtverhältnissen anpassen. 

Hauptuntersuchung: TÜV-Termin nicht verpassen: Grüne Prüfplaketten laufen ab – Fälligkeitsmonat zeigt immer nach oben

Wer jetzt noch mit einer grünen Prüfplakette am Auto unterwegs ist, muss entweder im Dezember zur Hauptuntersuchung (HU) oder hat seinen Prüftermin schlichtweg verbremst. Auf der Plakette zeigt der Fälligkeitsmonat immer nach oben. Bei Überschreitung der HU-Prüffristen drohen Zusatzkosten oder gar Bußgelder beziehungsweise ein Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg.

HU-Terminservice mit einem Klick

Unkompliziert und schnell zur Plakette!

Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin an unseren Kfz-Prüfanlagen und melden Sie Ihr Fahrzeug zur HU, AU oder zu Änderungsabnahmen an.

2019 müssen Fahrzeuge mit orangefarbener HU-Plakette zum TÜV.

Netzwerk

TÜV Thüringen nimmt erneut am Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) teil

Auf dem Thüringer Umwelttag wurden am 15. November 2018 im Thüringischen Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. (TITK) in Rudolstadt die aktuellen Teilnehmer im Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen (NAT) gekürt. Der TÜV Thüringen nimmt erneut am NAT teil.  

Newsletter abbestellen
© TÜV Thüringen-Gruppe