Ertragsgutachten

Ertragsgutachten

Rendite von Photovoltaikanlagen

Die Errichtung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlage) auf Dächern, an Fassaden oder freistehend im Gelände ist eine teure Investition. Um eine solche Investitionsentscheidung zu treffen, ist die Finanzierungs- bzw. Renditerechnung unablässig. Dabei werden die eingesetzten Finanzmittel und die Kosten der Finanzierung den zu erwartenden Energie- und Finanzerträgen gegenübergestellt. Um die Rendite der zu finanzierenden Photovoltaikanlage richtig abschätzen zu können, wird üblicherweise eine Ertragsprognose erstellt.

Ertragsprognose

Grundlage einer soliden Ertragsprognose bilden die technischen Parameter der einzusetzenden Anlagenkomponenten, verschiedene Standortbedingungen und die für die jeweilige Region vorhandenen Daten der Langzeitwetteraufzeichnungen. Sie als Investor stellen uns die Standort- und Anlagenparameter zur Verfügung:

  • Lagepläne
  • Ausrichtung der Anlage, Neigung der Module
  • Datenblätter der Module, Wechselrichter und Transformatoren,
  • Aussagen zur Verschaltung der Module (wenn möglich)

Diese Daten werden zusammen mit den Wetterdaten mit einer speziellen Software bearbeitet. Als Ergebnis erhält man die Prognose des Energieertrages der Anlage pro Jahr, sowie Aussagen zur Amortisation und Rentabilität. Die Ergebnisse werden in der Ertragsprognose anschaulich dargestellt. Ergänzend können Optimierungshinweise gegeben werden wie:

  • Auswahl anderer Komponenten
  • Hinweise zur Verschaltung der Module.

Damit der prognostizierte Ertrag auch tatsächlich eintritt, sollten Sie die Anlagenerrichtung unabhängig überwachen und eine Abnahmeprüfung durchführen lassen. Der blueTÜV-Solarausweis des TÜV Thüringen ist dafür ein geeignetes Instrument.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×