Messgeräte kalibrieren

Vertrauen in Messergebnisse

Eine gleichbleibend hohe Qualität Ihrer Produkte oder Leistungen entscheidet über den Geschäftserfolg. Dafür setzen Sie Messgeräte ein, die qualitätsrelevante Kenndaten ermitteln, diese aufzeichnen und an die Steuerebene senden. Darauf, dass die Messgeräte korrekt arbeiten, verlassen Sie sich täglich. Damit das so bleibt, kalibrieren wir sie regelmäßig.

Unsere Methoden zum Kalibrieren

In unserem von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) unter der Nummer D-K-16047-01-00 anerkannten Labor sind wir auf das Kalibrieren von Geräten mit elektrischen und mechanischen Messgrößen spezialisiert. Ihren Wünschen entsprechend wenden wir beim Kalibrieren verschiedene Verfahren an:

  • DAkkS-DKD-Verfahren
  • Kalibierverfahren nach Herstellervorgaben
  • ein mit Ihnen abgestimmtes Verfahren

Die Ergebnisse dokumentieren wir anforderungsgerecht und kennzeichnen die Messgeräte mit einem Kalibrierstatus.

Leistungen des TÜV Thüringen-Kalibrierlabors:

Wir kalibrieren Messgeräte, die folgende Größen bestimmen:

  • Spannung, Stromstärke, Widerstand, Kapazität, Induktivität (z.B. Multimeter, Oszilloskope, Netzteile und Lasten, VDE-Prüfgeräte, Isolationsmessgeräte, Stromwandler / Spannungswandler, Einsteckkarten, Messwerterfassungsmodule )
  • Frequenz und Zeit (z.B. Frequenzzähler, Signalgeneratoren, Stoppuhren, Drehzahlmesser)
  • Druck (z.B. Absolutdruckmessgeräte, Manometer, Drucktransmitter, Barometer)
  • Temperatur (z.B. Tauch und Oberflächenfühler, Thermoelemente und Pt 100, Transmitter 4/20mA, 0/10V, Infrarot-Thermometer und -Kameras)
  • Kraft und Masse (z.B. Waagen wie Kranwaagen, Personenwaagen, Zug- und Druckkraftmessdosen, Handkraftmessgeräte)
  • Länge (z.B. Messschieber, Bandmaße, Stahllineale, Messschrauben, Parallelendmaße , Lehrringe, Gewindelehrdorne)

Sehen Sie hier alle Parameter im Überblick.

Kalibrierte Messungen sichern Qualität

Durch das Kalibrieren von Messgeräten werden für einzelne Messgrößen und -bereiche vorhandene Abweichungen im Vergleich zu einem höherwertigen Normal festgestellt und protokolliert. In einer Gerätestatistik werden die Messabweichungen aufgezeigt und eventuell notwendige Justagen oder Bauteilwechsel planbar gemacht.  

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×