Möbelprüfung

Möbelprüfung | GS-Zeichen | TÜV Thüringen-Siegel | DIN EN 1729 | DIN EN 14749 | DIN EN 16139 | DIN EN 581 | DIN EN 1335, DIN EN 12520, DIN EN 15372

Qualitätiv hochwertige Möbel sind heute sowohl im Büro als auch zu Hause gefragt. Der Verbraucher orientiert sich beim Möbelkauf nicht nur am Preis, sondern achtet verstärkt auf Prüfzeichen, die ihm die gesuchten Eigenschaften signalisieren.

Beauftragen Sie als Möbelhersteller unsere Experten mit der Prüfung Ihrer Produkte und genießen die Vorteile der Kennzeichnung mit einem TÜV Thüringen Prüfzeichen.

Möbelprüfung - GS-Zeichen & TÜV Thüringen-Siegel

Sie sind auf der Suche nach einer anerkannten Institution zur fachkompetenten Möbelprüfung, um Ihre Produkte mit entsprechenden GS-Zeichen oder einem TÜV Thüringen-Siegel zu versehen? Dann sind wir vom TÜV Thüringen Ihr optimaler Ansprechpartner für Möbelproduzenten, Importeure und Möbelhändler aus der ganzen Welt.

Wir prüfen in Ihrem Auftrag Möbel aller Art: Büromöbel, Labormöbel, Schulmöbel, Werkstattmöbel, aber auch Gartenmöbel, Möbel für Kinder, Wohnraummöbel, Badmöbel und Küchenmöbel. Dazu zählen unter anderem Sessel, Stühle, Tische, Sofas, Schränke, Hochbetten, Gartenliegen und Garderoben.

In Ihrem Auftrag führen wir Prüfungen nach nationalen und internationalen Standards und Richtlinien durch. Dazu tauschen wir uns regelmäßig mit anderen Prüfstellen in Deutschland aus, um optimale Prüfprogramme zu definieren. Wir vergeben Prüfzeichen wie das GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ und TÜV Thüringen-Prüfsiegel wie „Schadstoff geprüft“.

Sie möchten Ihre Möbel und Produkte vom TÜV Thüringen prüfen und zertifizieren lassen?
Kontaktieren Sie uns gleich hier!

Warum sollte man eine Möbelprüfung durchführen lassen?

Mit geprüften und zertifizierten Möbeln sichern Sie sich Vorteile im hart umkämpften Markt. Das GS-Zeichen oder ein TÜV Thüringen-Siegel signalisieren ihren Kunden, dass ihre Möbelstücke sicher und zuverlässig sind. Sie stärken so das Vertrauen Ihrer Kunden in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens und die Qualität der Produkte. Ihre Kunden orientieren sich gern an solchen Qualitätsmerkmalen wie einem Prüfzeichen und verwenden es als Entscheidungshilfe für den Kauf. Möbel und andere Erzeugnisse, die ein vom TÜV Thüringen vergebenes Prüfzeichen tragen, verkaufen sich nachweislich besser, als nicht geprüfte Produkte. Das gilt für Großhändler genauso wie für den Einzelhandel.

Daher empfehlen wir, Prüfsiegel in der Vertriebsstrategie zu berücksichtigen. Durch die unabhängige Prüfung der Möbel stellen Sie sicher, dass diese allen geltenden Normen und Vorschriften entsprechen und dass relevante Grenzwerte beispielsweise für Schadstoffe oder zur Belastbarkeit eingehalten werden. Dies wird ausführlich im Zertifikat und kurz im Prüfzeichen dokumentiert. Als GS-Prüfstelle unterstützen wir Sie bei der Realisierung normativer Anforderungen und Kundenforderungen.

Im Detail führen wir durch:

  • Baumusterprüfungen
  • Prüfungen zum Erstellen einer Bescheinigung über die Konformität
  • Informationsprüfungen bzw. Prüfungen nach Ihren Anforderungen
  • Fertigungsstättenbesichtigung
  • Prüfzeichenvergabe (GS-Zeichen, TÜV Thüringen-Prüfzeichen)

Wie erhalten Möbelprodukte das GS-Zeichen & das TÜV Thüringen-Siegel?

Die Sachverständigen der Produktprüfstelle für Produkt- und Gerätesicherheit untersuchen Ihre Möbelstücke nach verschiedenen Kriterien. Sie ermitteln Eigenschaften wie Gebrauchstauglichkeit, mechanische Festigkeit, Dauerhaltbarkeit, Belastbarkeit, Standfestigkeit, ergonomische Parameter, Schadstoffe, chemische Zusammensetzung und elektrische Parameter.

Dafür führen sie unterschiedliche Prüfungen durch:

  • Mechanische Prüfungen (Sicherheit, Festigkeit, Dauerbelastbarkeit, Standsicherheit)
  • Chemische Prüfungen (Schadstoffe, Material)
  • Gebrauchsprüfungen (Funktionalität, Ergonomie, Lebensdauer)
  • Dokumentenprüfung (Bedienungsanleitung, Aufbauanleitung, Produktinformation)
  • Elektrische Prüfungen (Sicherheit, Funktionalität, IP-Schutzklassen, EMV-Anforderungen)

Um den Prüf- und Zertifizierungsprozess in kürzester Zeit durchlaufen zu können, sind folgende Schritte notwendig:

Möbelprüfung nach DIN EN Normen 1729, 14749, 16139, 581 & Co.

Möbel und andere Produkte prüfen wir stets nach reproduzierbaren Prüfanforderungen. Diese berücksichtigen die Forderungen der geltenden europäischen (DIN EN) oder internationalen (DIN ISO) Normen.

Bei der Möbelprüfung sind unsere wichtigsten Normen:

  • DIN EN 581 ist die Normreihe für Außenmöbel. Sie gilt für Sitzmöbel (Stühle, Bänke, u.a.) und Tische für den Campingeinsatz, für den Wohnbereich und im Objektbereich.
  • DIN EN 1729 ist die Norm, die Anforderungen an Objekt- und Schulmöbel definiert. Sie gilt für Tische und Stühle, die in Bildungseinrichtungen eingesetzt werden sollen.
  • DIN EN 14749 legt sicherheitstechnische Anforderungen an alle Arten von Behältnismöbeln fest. Gemeint sind Möbel mit Aufbewahrungsfunktion wie Schränke, Regale, Truhen, die in Küchen, Bäder und im Wohnbereich verwendet werden sollen. Sie gilt auch für Küchenarbeitsplatten, beweglichen und fest angebrachten Bauteilen sowie Bauteilen aus Glas.
  • DIN EN 16139 definiert Anforderungen an die Sicherheit, Festigkeit und Dauerhaltbarkeit von allen Arten von Sitzmöbeln für den Nicht-Wohnbereich. Sie gilt für die Benutzung durch normalgewichtige Erwachsene (Körpergewicht kleiner 110 kg), einschließlich Büro-Besucherstühle.

Welche Kosten entstehen bei der professionellen Möbelprüfung beim TÜV Thüringen

Die Kosten für eine Zertifizierung sind je nach Produkt und Sortimentsvielfalt extrem unterschiedlich. Sie setzen sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Dazu zählen ein Bearbeitungsgrundentgelt, den Kosten für die mechanischen, elektrischen und chemischen Prüfungen und die Zertifizierungskosten. Des Weiteren fallen jährliche Gebühren für die Aufrechterhaltung der Zeichengenehmigung an. Zur Aufrechterhaltung der Zertifizierung werden verschiedene Überwachungsmaßnahmen durchgeführt, die ebenfalls berechnet werden. So wird bei der GS-Zeichen-Vergabe in der Regel jährlich die Fertigungsstätte besichtigt. Für die Verwaltung, Aufrechterhaltung und das Handling des Prüfzeichens fallen jährliche Gebühren an.

Zusammenfassung

Beauftragen Sie uns mit der Prüfung und Zertifizierung Ihrer Möbel. Durch eine frühzeitige Einbindung der Möbelexperten des TÜV Thüringen verringert sich Ihr Produkthaftungsrisiko. Die Ingenieure weisen Sie bereits in frühen Entwicklungsphasen auf mögliche Schwächen und Gefahrenstellen hin, die zu diesem Zeitpunkt noch einfach korrigiert werden können. Dies führt letztlich zu Zeit- und Kosteneinsparungen und kann extrem kostspielige Rückrufe vermeiden.

Für alle Produkte sind die grundlegenden Sicherheitsanforderungen im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) festgelegt. Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Prüfung können Sie sicher sein, dass die Anforderungen des ProdSG erfüllt werden. Sie erhalten darüber hinaus von unabhängiger Stelle die Sicherheit Ihres Produkts bestätigt und mindern so Ihr Produkthaftungsrisiko.

Kunden achten beim Möbelkauf zunehmend auf Qualität und Langlebigkeit. Mit geprüften Produkten belegen Sie genau solche Eigenschaften. Daher heben sich Ihre Möbel im hart umkämpften Markt gegenüber nicht geprüften ab. Das TÜV Thüringen-Prüfzeichen können Sie als wirksames Marketingwerkzeug einsetzen.

Kontaktieren Sie uns und fordern ein Angebot ab.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×