Prüfungen an Sessel- und Schleppliften sowie Standseilbahnen

Prüfung eines Skiliftes

Berge ziehen an. – Die Menschen möchten auf ihren Gipfeln stehen, die faszinierende Aussicht genießen, die Ruhe, die Natur und im Winter auch die Abfahrt auf den Pisten. Hinauf gelangen die meisten schnell, bequem und sicher mit Hilfe von Seilbahnen und Schleppliften. Damit das auch weiterhin so bleibt, übernehmen die Experten des TÜV Thüringen mehr als nur die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen, Kontrollen und Zertifizierungen für Betreiber, Hersteller und Planer von Seilbahnen. Die Basis hierfür bilden ein jahrelanger Erfahrungsschatz und moderne Prüfmethoden.

Leistungen der Sachverständigenstelle

  • Inbetriebnahmeprüfungen von Seilbahnen, Bergbahnen, Schlepp- und Skiliften
  • Jährlich wiederkehrende Prüfungen von Seilbahnen, Standseilbahnen, Schlepp- und Skiliften
  • Schadenuntersuchungen

Magnetinduktive Seilprüfung

Seile unterliegen bei Seilbahnen und Schleppliften einem besonderen Verschleiß und müssen regelmäßig zuverlässig und zerstörungsfrei inspiziert werden. Bei einer einfachen visuellen Kontrolle des Seils kann der Prüfingenieur lediglich Drahtbrüche der Außendrähte feststellen. Der Zustand der inneren Drähte des Seils kann so nicht ermittelt werden.

Mit Hilfe der magnetinduktiven Seilprüfung, welche die Sachverständigen des TÜV Thüringen anwenden, werden sowohl der äußere als auch der innere Zustand  des Drahtseils untersucht. Durch leistungsfähige Dauermagneten wird das zu untersuchende Seil magnetisiert. Einzeldrahtbrüche, Spleißstellen und -knoten können dann messtechnisch erfasst und aufgezeichnet werden. Die Anwendung dieses zerstörungsfreien Prüfverfahrens ermöglicht eine Aussage über die Anzahl an Drahtbrüchen im Seil und erlaubt die Bewertung der Ablegedrahtbruchzahl.

Gegenüber der herkömmlichen Seilprüfung können bei der magnetinduktiven Prüfung viel genauere Aussagen über den Seilzustand getroffen werden. Für einen sicheren Betrieb der Seilbahn oder des Schleppliftes ist die regelmäßige magnetinduktive Inspektion der Seile zwingend erforderlich. Die Ablegereife des Seils kann genauer bestimmt werden.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×