Zertifizierung von Aufzügen

Blick in einen Aufzugsschacht

Die Sicherheit von Anlagennutzern steht im Fokus der Hersteller und Inverkehrbringer besonders bei Aufzugsanlagen. Sie unterliegen bei der Neukonstruktion den Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der europäischen Aufzugsrichtlinie (2014/33/EU) und der Maschinenrichtlinie (2006/42/EG). Die Experten des TÜV Thüringen begleiten solche Projekte beginnend mit der Planungsphase bis zur Konformitätsbewertung Ihrer Aufzüge.

Als Benannte Stelle für Zertifizierung von Aufzügen und deren Sicherheitsbauteilen bietet der TÜV Thüringen:

  • Endabnahme und Einzelprüfung von Aufzugsanlagen nach der Richtlinie 2014/33/EU Anhang V und VIII
  • Baumusterprüfungen von Sicherheitsschaltungen mit elektronischen Bauteilen nach der Richtlinie 2014/33/EU Anhang IV Teil A
  • Baumusterprüfungen von Aufzugsanlagen nach der Richtlinie 2014/33/EU Anhang IV Teil B

Das Dokument der erfolgreichen Zertifizierung ist ein international anerkanntes Zertifikat des TÜV Thüringen, das die Konformität Ihrer Anlage gemäß europäischer Aufzugsrichtlinie dokumentiert.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×