Nachhaltige Fachkräfteentwicklung - zertifiziert vom TÜV Thüringen

Sie wollen die Personal- und Fachkräfteentwicklung zukunftssicher gestalten? Sie möchten im Wettbewerb um Fachkräfte eine gute Ausgangsposition einnehmen? Nutzen Sie dafür den Leitfaden "Fachkräfte nachhaltig entwickeln" und beauftragen die Zertifizierung. So können Sie nach dem erfolgreichen Abschluss mit dem Zertifikat und einem Qualitätssiegel werben.

Fachkräfteentwicklung zertifizieren mit TÜV Thüringen-Siegel

Sie haben Ihr Unternehmen mit Hilfe des Leitfadens "Fachkräfte nachhaltig entwickeln" systematisch auf die unabhängige Prüfung durch einen geschulten Auditor vorbereitet und den Zertifizierungsauftrag an den TÜV Thüringen ausgelöst.

Beim Audit verwenden wir das Zertifizierungsprogramm "Nachhaltige Fachkräfteentwicklung". Der Auditor kommt dazu in Ihr Unternehmen und erörtert die in sieben Gestaltungsfelder gegliederten Fragen. 37 Fragen benötigen obligatorisch eine Lösung, weitere 123 sind optional. Von den Obligatorischen können drei durch optionale Anforderungen ersetzt werden, die aus unterschiedlichen Gestaltungsfeldern stammen können. 

Das Audit ist erfolgreich abgeschlossen, wenn alle obligatorischen Maßnahmen mit "erfüllt" bewertet werden konnten. Das bedeutet, Ihre Firma konnte zu jeder obligatorischen Frage eine Antwort beziehungsweise eine Lösung präsentieren. Ein Audit gilt auch als bestanden, wenn maximal drei obligatorische Anforderungen aus verschiedenen Gestaltungsfeldern durch optionale ersetzt wurden. Darüber hinaus erfüllte fakultative Fragestellungen führen zu einer besseren Bewertung.

Das Zertifizierungsprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aus allen Branchen. Diese können aus Industrie und Handel, Handwerk, Dienstleistungen, Landwirtschaft kommen oder auch öffentlichen Verwaltungen sein.

Vorteile durch ein zertifiziertes Fachkräftemanagement

Mit einem Zertifikat für "Nachhaltige Fachkräfteentwicklung" sichern Sie sich Vorteile am hart umkämpften Fachkräftemarkt. Das Zertifikat und das Zertifizierungszeichen signalisieren potenziellen Bewerbern, den eigenen Mitarbeitern und der Öffentlichkeit, dass Ihr Unternehmen dem Thema Mitarbeiter und Personalentwicklung besondere Aufmerksamkeit widmet. Bestandteil der Managementstrategie sind Festlegungen, die zu einer nachhaltigen Entwicklung und Förderung von Fachkräften führen.

Durch die unabhängige Prüfung und Bewertung der Organisation ist für Dritte ersichtlich, dass Ihr Unternehmen die eigenen Vorgaben wirklich lebt. Das heißt, die auf Personalentwicklung gerichtete Unternehmensstrategie wird realisiert. Darüber hinaus erhalten Sie Hinweise zu Verbesserungsmöglichkeiten.

Gestaltungsfelder für die nachhaltige Fachkräfteentwicklung

Die Entwicklung von Fachkräften in Unternehmen ist eng verbunden mit lebenslangem Lernen. Daher ist Lernen, Ausbildung und Weiterbildung Bestandteil in allen sieben Gestaltungsfeldern des Zertifizierungssystems. Gefordert werden: 

  1. eine gute Managementstrategie, welche auch die systematische Personalentwicklung beinhaltet
  2. eine Unternehmenskultur, in der Offenheit, Wertschätzung sowie eine positive Lernkultur gelebt werden
  3. eine Führung, welche aktiv Lernen fördert, fordert und wertschätzt
  4. eine Arbeitsgestaltung, welche unter anderem Raum zum Lernen lässt
  5. die Qualifizierung aller Mitarbeitenden, in Form einer systematischen und stetigen Personalentwicklung
  6. Innovationen und Wissen, welche für jeden zugänglich sind und von denen das Unternehmen und jeder einzelne Mitarbeitende profitieren kann
  7. Ausbildung, die das Erlernen beruflicher und sozialer Kenntnisse fördert und fordert als zentraler Bestandteil der Fachkräftesicherung (trifft nur für ausbildenden Unternehmen zu).

Diese Gestaltungsfelder sind in bis zu fünf Aspekte gegliedert. Für die mindestens 37, maximal 160  Maßnahmen entwickelt und organisiert Ihr Unternehmen eine spezifische Lösung.

Zertifikatsgültigkeit

Prüfen Sie die Gültigkeit von Zertifikaten.

Ihre Meinung

Teilen Sie uns bitte Ihre Meinung zu unserer Leistung mit. Hier erhalten Sie den Fragebogen.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×