Baumkontrolle

Bäume gehören zu unserem Lebensraum. Sie spenden uns Sauerstoff und Schatten. Unsere Städte und Gemeinden werden durch sie grün und lebensfroh.

Von Bäumen können allerdings auch Gefahren ausgehen. Jedes Jahr entsteht ein hoher Sach- und Personenschaden durch umstürzende Bäume oder herabfallende Äste. Der Baumbestand gerade in urbanen Ansiedlungen oder entlang von Straßen braucht eine regelmäßige Kontrolle, um Gefahren für Dritte zu erkennen und diese durch Baumpflegemaßnahmen oder gar durch Fällung des Baumes einzudämmen.

Die sachkundige und regelmäßige Baumkontrolle fällt unter die Verkehrssicherungspflichten des Besitzers. Unsere Baumkontrolleure nehmen Ihren Baumbestand in Augenschein und empfehlen entsprechende Maßnahmen, so können Sie etwaige Haftungs- und Schadensersatzansprüche vermeiden.

Mittels eines Resistographen können wir eine Bohrwiderstandsmessung durchführen. Damit kann die Bruch- und Biegefestigkeit des Baumes bestimmen werden.

Faktoren der Sichtprüfung nach VTA

Biologische Faktoren

  • Vitalitätsprüfung (Belaubung, Borkenmuster, Kronenstruktur)
  • Prüfung auf Pilz- und Schädlingsbefall
  • Prüfung der Abschiedskragen
  • Untersuchung des nachlassenden Geotropismus
  • Bewertung der Wundheilung

Mechanische Faktoren

Bewertung der Bruchsicherheit nach:

  • Defektsymptome (Wulste, Beulen, Rippen, Drehrippen)
  • Wunden
  • Abschiedskragen
  • Schiefstand
  • Stammrisse
  • andere Wachstumsanomalien

Prüfung der Standsicherheit hinsichtlich:

  • Wurzelanläufe
  • Wulstbildungen
  • Segelfläche der Krone
  • Bodenrisse

War diese Seite hilfreich für Sie?

Vielen Dank.
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×