Der wohl bekannteste Standard der Getränkeindustrie ist das Deutsche Reinheitsgebot für Biere. Er hat das Gerstengetränk weit über deutsche Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Dass heutzutage mehr als nur Wasser, Gerste und Hopfen notwendig ist, um ein leckeres Bier herzustellen, wissen vor allem die Brauer. Letztlich bedarf es neben der Rezeptur und einer guten Wasserqualität auch einer sicheren und zuverlässigen Technik, um den Gerstensaft in die Flasche oder ins Fass abzufüllen.  

Neben Dienstleistungen für Brauereien bietet der TÜV Thüringen an seinem Messestand (Halle 4, Stand 641) auch spezielle Prüf- und Zertifizierungsangebote für Anlagenhersteller wie Apparatebauer, Druckbehälterhersteller oder Maschinenbauer. Als Benannte Stelle entsprechend der europäischen Druckgeräterichtlinie kann TÜV Thüringen CE-Konformitätserklärungen für Hersteller von Dampfkesseln, Druckbehältern und Ausrüstungsteilen mit Sicherheitsfunktion ausstellen, wie sie in der Getränkeindustrie angewendet werden. Darüber hinaus wird die in diesem Jahr novellierte Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) sowie die sich daraus ergebenden Herausforderungen an die Gefährdungsbeurteilung für Betreiber und Hersteller von Anlagen und Maschinen auf der BrauBeviale ein Thema sein. Dazu präsentiert der TÜV Thüringen sein TÜV-Bräu. Zudem können sich Interessenten am TÜV Thüringen-Stand über die neuesten Qualitätsstandards für Managementsysteme, zur Energieeinsparung im Unternehmen oder zu Hygiene- und Lebensmittelsicherheit sowie über aktuelle branchenspezifische Bildungsangebote der TÜV Akademie informieren. 

In diesem Jahr präsentieren auf der BrauBeviale rund 1 128 internationale Aussteller in 9 Messehallen ihre Produkte, Lösungen und Trends für die Herstellung von Bier, Wasser, alkoholfreien Getränken, Spirituosen, Wein und Sekt sowie flüssigen Molkereiprodukten. 

TÜV Thüringen – Mit Sicherheit in guten Händen!

Als international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt sorgt der TÜV Thüringen für Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit. Dazu sind in den Geschäftsfeldern Anlagen und Produkte, Fahrzeug und Mobilität, Qualifizierung sowie Zertifizierung mehr als 1 000 Mitarbeiter weltweit tätig, davon mehr als 600 in Deutschland. Die Experten, Ingenieure und Sachverständigen des TÜV Thüringen arbeiten zum Vorteil aller Branchen, privater Kunden und der öffentlichen Hand. In Deutschland ist der TÜV Thüringen mit elf großen Standorten in Berlin, Bayern, Hessen, Sachsen und Thüringen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.